Prof. Dr. Mark Niemeyer


Institut für Anorganische und Analytische Chemie
und Abteilung für Lehramtskandidaten der Chemie
Universität Mainz
Duesbergweg 10-14
D-55128 Mainz
Tel.: int. code +6131 / 39 26020 - Fax: int. code +6131 / 39 25419
Mark Niemeyer Mark Niemeyer Mark Niemeyer

Wissenschaftlicher Werdegang:

Diplom in Chemie (Universität Stuttgart, 1991, Diplomarbeit, Arbeitsgruppe Prof. Dr. G. Becker, "Keto- und enoltautomeres Bis(3,3-dimethylbutyryl)- und Diadamant-1-oylarsan")

Promotion (Universität Stuttgart, 1994, Arbeitsgruppe Prof. Dr. G. Becker, "Diacylphosphanide und -arsanide — Synthese und Reaktivität").

Postdoktorat (University of California, Davis, Prof. P. P. Power, 1995–1997, Stabilisierung niedriger Koordinationszahlen in Verbindungen der 1. und 2. Hauptgruppe; Reaktion von Trimethylaluminium und -gallium mit Metall-bis(trimethylsilyl)amiden; Synthese von nanokristallinem Galliumnitrid in silikatischen Aerogelen).

Habilitation (Universität Stuttgart, 1997–2002; Habilitationsschrift: s-Gebundene Organyle des Kupfers und der Seltenen Erden – Synthese, Struktur und Reaktivität).

Hochschuldozent (C2) (Universität Stuttgart, 2003).

Vertretung einer Professur (Universität Mainz, 2003–2004).

Hochschuldozent (C2) (Universität Stuttgart, 2004–2007).

Hochschuldozent (Universität Mainz, seit 2007).

Umhabilitation (Universität Mainz, 2009).

Ernennung zum apl. Professor (Universität Mainz, 2010).

Foto: mark1.jpg

Zum Inhalt der Seite springen Zur Navigation der Seite springen